Datenschutzinformation_Geschäftspartner_2018_07_11.pdf Risse Spritzgiesswerk - Verbundleistungen aus Warstein

Aktuelles

März 2019: OPTIMIERUNG DER RüSTZEITEN IM WERKZEUGBAU

Für unseren Werkzeugbau wurde ein Nullpunktspannsystem angeschafft. In Kombination mit den größtenteils standardisierten Werkzeuggrößen können so die Rüstzeiten weiter optimiert und die Auslastung der Werkzeugmaschinen weiter verbessert werden. Dies bedeutet zum einen eine beschleunigte Auftragsbearbeitung bei Neuwerkzeugen, sowie verbesserte Reaktionszeiten bei Werkzeugänderungen, die sich ggf. aus der Produktion einer Vorserie noch ergeben können.



Januar 2019: NEUE SPRITZGIEßMASCHINEN

Unser Maschinenpark wurde durch drei neue Spritzgießmaschinen erweitert so dass wir nun insgesamt 55 Maschinen im Einsatz haben, um unsere Kunden schnell und flexibel beliefern zu können. Bei den Maschinen handelt es sich um die Arburg 320 C 500-100 Golden Edition, allesamt mit Entnahmehandlings ausgerüstet. Diese Spritzgießmaschinen sind somit ein weiterer wichtiger Baustein bzgl. der Umsetzung unserer Automatisierungspläne.



November 2018: NEUES BEARBEITUNGSZENTRUM

In der Abteilung "Mechanische Bearbeitung" wurde ein neues Bearbeitungszentrum in Betrieb genommen. Hierbei handelt es sich um die FANUC Robodrill alpha-D21LiB5. Durch eine Spindeldrehzahl von 24.000 U/min und großzügigen Verfahrwegen in den X-, Y- und Z-Achsen ist diese Maschine sehr flexibel und hocheffektiv einsetzbar.



Oktober 2018: UNTERNEHMERFRüHSTüCK BEI RISSE

Bereits zum sechsten Mal lud die Wirtschaftsförderung der Stadt Warstein mit ihrem Leiter Andreas Pickhard zum UnternehmerFrühstück90. Ausrichter in der vergangenen Woche war die Firma Risse & Co. GmbH in Suttrop.




Firmeninhaber und Unternehmensmanager aus zahlreichen Unternehmen hatten sich zusammengefunden, um in lockerer Runde bei einem Frühstück sich zu informieren, miteinander zu diskutieren und nicht zuletzt untereinander zu netzwerken.
Risse-Geschäftsführer Hans-Gerd Tix, hielt einen aufschlussreichen Impulsvortrag über die Herausforderungen der "Industrie 4.0". Er erläuterte am Beispiel eines Spritzgussteils, wieweit heute schon auch und gerade im ländlichen Raum modernste digitale Arbeitsweisen eingesetzt werden. Vor dem Hintergrund der zunehmenden Digitalisierung erläuterte er Chancen und Risiken der "Industrie 4.0", worüber die Teilnehmer intensiv diskutierten. Autor u. Foto: Dr. Thomas Schöne




September 2018: NEUES MESSGERäT FüR DIE QS

Für die Abteilung Qualitätssicherung wurde ein optisches Messgerät von der Firma KEYENCE angeschafft, welches auch in Zukunft dazu beitragen wird, die geforderten und darüber hinaus stetig steigenden Qualitätsanforderungen unserer Kunden überwachen und einhalten zu können.





September 2018: BESTENEHRUNG

Jonas Arens wurde in Störmede für seine sehr erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung bei der ,,Bestenehrung`` der IHK als einer der Besten seines Jahrgangs ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde in den letzten 4 Jahren nunmehr durchgängig an einzelne Auszubildende unserer Firma vergeben.




September 2018: NEUE AUSZUBILDENDE

Auch in diesem Jahr freuen wir uns wieder, drei Auszubildende herzlich bei uns begrüßen zu dürfen. Dabei beginnt Herr Kristiyan Kostadinov seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker in der Fachrichtung Drehtechnik, Herr Jan Drummer seine Ausbildung als Werkzeugmechaniker, Fachrichtung Formentechnik und Herr Mathieu Mimberg seine Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- u. Kautschuktechnik in Fachrichtung Formteile bei uns. Den Auszubildenden steht eine spannende und erfolgreiche Ausbildungszeit bevor, wobei sie durch alle Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Fachbereichen tatkräftig unterstützt werden.



August 2018: VERLäNGERUNG DER ZERTIFIZIERUNG

Unsere Zertifizierung zur "Entwicklung und Herstellung von technischen Spritzgussteilen aus thermoplastischen Standard- und Hochleitungskunststoffen, sowie Montage und Konfektionierung von Baugruppen" nach DIN EN ISO 9001:2015 bzw. EN 9100:2016 wurde vom TüV Nord bis zum 13. Dezember 2021 verlängert.
LINK AUF DIE SEITE QUALITÄT





Juli 2018: NEUE SPRITZGIEßMASCHINE

Bei der neuen Spritzgießmaschine handelt es sich um eine Arburg A 570 S 2000-800 inklusive dem Handlingsystem "Arburg Multilift Select". Diese neue Maschine soll mittelfristig eine ältere ersetzen und fügt sich nahtlos in die vorhandene Infrastruktur ein. Außerdem wurde dafür Sorge getragen, dass auch ältere Werkzeuge problemlos hier eingesetzt werden können, sofern sich die Notwendigkeit dazu ergibt. Selbstverständlich werden die Einrichter auch für diese Spritzgießmaschine durch die Firma Arburg geschult.



Mai 2018 - FAHRRADTOUR ZUM MöHNESEE

"Radeln, Radler und ein Burger": Unter diesem Motto wurde am 31. Mai 2018 vom Betriebsgelände aus eine Fahrradtour zum Möhnesee unternommen. Die insgesamt 15 Teilnehmer machten sich um 14:00 Uhr auf den Weg, wobei einige kulinarische "Zwischenstopps" fest eingeplant waren. Nach überwiegend schönem Wetter wurde gegen 20:00 Uhr abends die Rückreise nach Warstein angetreten. Diese gemeinsame Unternehmung außerhalb der normalen Arbeitszeit hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht und wird sicherlich in Zukunft in ähnlicher Art und Weise wiederholt.



April 2018: WäRMEBILDKAMERA FüR ANWENDUNGSTECHNIK

Für die Anwendungstechnik wurde eine Wärmebildkamera nebst entsprechender Software angeschafft. Dieses System wird dazu genutzt, um die Temperaturverteilung an gerade aus dem Werkzeug entformten Teilen messen zu können. Dadurch können wiederum indirekt Rückschlüsse auf die Temperaturverteilung auf der Werkzeugoberfläche gezogen werden, was dazu dient, etwaigen Bauteilfehlern wie z.B. Einfall oder Verzug in der Serie vorbeugen zu können.



November 2017: NEUES MESSGERäT FüR DIE QS

Durch den Einsatz der Messtechnik "GOM Inspect" können ab sofort alle produzierten Artikel wesentlich genauer und detaillierter als mit einer "herkömmlichen" 3D-Koordinaten Messmaschine vermessen werden. Darüber hinaus stehen die ermittelten Daten nun auch zeitnah unserem Werkzeugbau zur Verfügung, was wiederum eine verbesserte Zykluszeit hinsichtlich etwaiger Anpassungen zur Folge hat. Einige unsere Mitarbeiter werden zudem noch an Seminaren teilnehmen, um die Kapazitäten der "GOM Inspect" voll ausschöpfen zu können.


September 2017: Neue Auszubildende

In diesem Jahr freuen wir uns, erneut vier neue Auszubildende zu begrüßen.

Im gefragten und anspruchsvollen Produktionsbereich beginnen Leon Kurmann und Maik Rösner ihre Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Auf das spannende Tätigkeitsfeld des Werkzeugmechanikers für Formentechnik können sich Niklas Enste und Adrian Marjanovic freuen.

Die angehenden Fachkräfte wurden herzlich in Empfang genommen und starteten erfolgreich in das Berufsleben.

Mai 2017 - Mit dem Dienstfahrrad zur Arbeit

Mit Spaß und einem guten Gefühl unterwegs: Als engagierter Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeitern seit Mai die umweltschonende und gesunde Form der Mobilität in Form von Dienstfahrrädern an. Mit dem Dienstfahrrad und der Übernahme des Versicherungsschutzes für unsere Mitarbeiter leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter, sondern unterstützen außerdem den Umweltschutz. Denn jeder Kilometer, der nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, ist gut für die Umwelt.

April 2017 – Girls Day und „Willkommen in der Berufswelt“

Ein Tag zum Erkunden und Ausprobieren unserer technischen Berufe – das gab es am 27. April beim Girls Day/Boys Day bei uns vor Ort und im Schulzentrum Beleke bei der Veranstaltung „Willkommen in der Berufswelt“.

Zum diesjährigen Girls Day/Boys Day begrüßten wir fünf interessierte Mädchen und Jungs, die unter Anleitung unserer Mitarbeiter Herrn Daniel Knülle und Herrn Timo Klösener sowie unserer Auszubildenden und Jugend- und Ausbildungsvertreterin Eva Kirsch unseren Betrieb und die spannenden technischen Berufe kennenlernten. Mit viel Spaß und Begeisterung versuchten sich die Mädchen und Jungs an handwerklichen Arbeiten und nahmen ihre Werkstücke mit nach Hause.

Zeitgleich fand im Schulzentrum Warstein Beleke die Veranstaltung „Willkommen in der Berufswelt“ statt, die den Schülern erste Einblicke in berufliche Aufgaben bot. Unsere Ausbilder Hans-Werner Becker und Rolf Würde, Personalreferentin Sandra Schmitz und unser Auszubildende Frank-Henning von der Ehe veranschaulichten mit teilweise kniffligen Aufgaben die Berufe Werkzeugmechaniker Formentechnik und Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik.

Januar 2017 - Gratulation zur Prokura

Seit ihrem Einstieg im Januar 2016 trägt Manuela Hanisch (Kaufmännische Leitung) mit ihrem hervorragenden Fachwissen und ihrer optimistischen und sympathischen Art maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei.

Aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen ernennen wir Frau Hanisch zum 16.01.2017 zur Prokuristin und möchten ihr auf diesem Wege für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und ihre Einsatzbereitschaft danken.

Die Geschäftsführung und auch die Beiräte gratulieren Frau Hanisch und sprechen Ihr ein ausdrückliches Lob für Ihr überdurchschnittliches Engagement im vergangenen Jahr aus und freuen sich auf die weitere gute Zusammenarbeit!

Januar 2017 - Neujahrsempfang der Stadt Warstein

Zum achten Mal öffneten sich die Türen zum Neujahrsempfang der Stadt Warstein mit der Botschaft: Warstein ist ein lebendiger und wirtschaftsstarker Ort.

Als Unterstützer des Neujahrsempfangs präsentierten wir uns erstmalig vor Ort und informierten Bürgerinnen und Bürger über unser vielfältiges Leistungsangebot. Mit zahlreichen Produkten aus den Bereichen Medizintechnik, Maschinenbau und Luftfahrt veranschaulichten Geschäftsführer Hans-Gerd Tix, Vertriebsleiter Udo Freisen und Personalreferentin Sandra Schmitz die spannenden und anspruchsvollen Anwendungsmöglichkeiten von Hightech-Kunststoffen.

Gleichzeitig setzen wir mit der Unterstützung des Neujahrsempfangs ein klares Zeichen für die Stärkung Warsteins als lebenswerte Stadt.

Willkommen - andere Bezeichnung für: Schön, dass du da bist

Unter diesem Motto begrüßten wir unsere neuen Auszubildenden.

Jedes Jahr veranstalten wir in der ersten Arbeitswoche von den neuen Auszubildenden einen "Azubi Kennlern-Nachmittag", der dazu dient, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Der Kennlernnachmittag kam bei den Auszubildenden als auch bei den Ausbildern sehr gut an. Die neuen Auszubildenden knüpften Kontakt zu anderen Auszubildenden und konnten sich in lockerer Atmosphäre beim gemeinsamen Grillen austauschen. Beim Kennlernnachmittag wurde ebenfalls unser Patenschafts-Programm vorgestellt. Dabei hat jeder neue Auszubildende einen "Paten" erhalten, der im 1. Ausbildungsjahr für ihn da ist und ihm hilft, sich im Betrieb zu orientieren und ihm bei Fragen, die speziell bei seinem Ausbildungsberuf von Bedeutung sind, zur Verfügung zu stehen.

August 2016 – Neue Auszubildende

Eine gute Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Daher freuen wir uns sehr, vier neue Nachwuchskräfte im August 2016 zu begrüßen.

In unserem anspruchsvollen Produktionsbereich beginnen Diana Klaus und Richard Goldbach ihre Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Auf das spannende Tätigkeitsfeld des Werkzeugmechanikers für Formentechnik können sich Pia Baran und Alexander Gosnitz freuen.
Lennert Roderfeld beginnt seine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der Firma Mester und verbringt die ersten Wochen in unserem Betrieb zur Grundausbildung. Wir heißen die neuen Auszubildenden herzlich Willkommen und wünschen ihnen einen guten Einstieg in das Berufsleben. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft.

Juli 2016 – Übernahme unserer Ausbildungsabsolventen

Im Juli 2016 hatten wir erneut Grund zur Freude: Unsere Auszubildenden Alexander Bosch und Maik Nehring absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Die beiden Ausbildungsabsolventen können nun vollständig ins Berufsleben eintreten und sich über eine Zukunft bei Risse freuen.

Wer seine Abschlussprüfung ablegt und besteht, hat einige Jahre harte Arbeit hinter sich und musste sowohl praktisch als auch theoretisch alles lernen, was der Beruf erfordert. Dieser Augenblick des Stolzes, der Erleichterung und der Freude wird entsprechend gewürdigt. Wir heißen die beiden neuen Berufseinsteiger in unserem Hause herzlich Willkommen und wünschen Ihnen für die nächsten Jahre bei neuen Aufgaben als auch bei neuen Herausforderungen und neuen Perspektiven weiterhin gutes Gelingen.

Juli 2016 – 20. Hellweg Ausbildungsmarkt

Die Risse & Co. GmbH legt großen Wert auf den personlichen Kontakt zu Schülern, um sie für die spannenden und anspruchsvollen Ausbildungsberufe des Unternehmens zu begeistern. Daher haben wir uns sehr gefreut bei der größten Ausbildungsmesse im Kreis Soest teilzunehmen. Der Hellweg Ausbildungsmarkt in Lippstadt fand vom 01.07.2016 bis zum 02.07.2016 statt. Insgesamt nahmen 90 Aussteller aus der Region teil und präsentierten rund 160 verschiedene Ausbildungsberufe.

Mit Unterstützung unserer Ausbilder Herrn Würde und Herrn Becker, unseren Auszubildenden Niklas Lier, Markus Sobkowiak und Eva Kirsch sowie unserer Personalreferentin Frau Schmitz, ist es uns gelungen unsere 3 interessanten und spannenden Ausbildungsberufe Werkzeugmechaniker Formentechnik, Verfahrensmechaniker Kunststofftechnik und Industriekaufmann/-frau zu vertreten.

Es hat uns sehr viel Freude bereitet den Schülern Informationen rund um das Thema Ausbildung bei Risse zu geben und Fragen zu beantworten. Im Vordergrund waren für uns die Wünsche und Ziele der Schüler, da wir die Kompetenzen junger Menschen fördern möchten, um uns gemeinsam zukunftsorientiert zu entwickeln.

April 2016 – Girls'Day und Betriebsbesichtigung der Maximilian-Kolbe-Schule

Mädchen für technische Zusammenhänge und handwerkliche Berufe zu begeistern, ist uns ein wichtiges Anliegen, um einen Beitrag für einen höheren Anteil weiblicher Fachkräfte in Handwerk und Technik zu leisten. Daher könnten wir zum diesjährigen Girls'Day – Mädchen-Zukunftstag fünf interessierte Schülerinnen im Alter von 11 bis 14 Jahren in unserem Betrieb begrüßen. Die Mädchen erkundeten unter Anleitung unserer langjährigen Mitarbeiter Herrn Daniel Knülle und Herrn Timo Klösener und unseres Auszubildenden Philipp Fischer die interessanten und vielfältigen technischen Berufe unseres Betriebes und konnten erste handwerkliche Fertigkeiten an Werkstücken ausprobieren, die sie im Anschluss nach Hause mitnahmen.

Am selben Tag hatten wir eine Schülergruppe der 7. Klasse der Maximilian-Kolbe-Schule in Rüthen zur Betriebsbesichtigung zu Gast. Die Schülerinnen und Schüler hatten erstmalig Einblick in den Produktionsprozess unserer Hochleistungs-Bauteile und bekamen wichtige Informationen über die Berufe unseres Unternehmens.

März 2016 – Risse als Mitglied im Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt viele Arbeitnehmer vor große Herausforderungen. Eine familienfreundliche Personalpolitik ist daher bereits seit langem ein wichtiger Bestandteil unserer Unternehmensstrategie. Um künftig im Rahmen unserer Möglichkeiten noch familienfreundlicher zu werden, haben wir uns dem Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie" angeschlossen. Mit der Mitgliedschaft bekennt sich die Risse & Co. GmbH klar zu einer familienfreundlichen Personalpolitik und leistet einen Beitrag dazu, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen.

März 2016 – Vernetzen und gemeinsam weiterkommen

Erstes "UnternehmerFrühstück90": Entscheider aus zehn großen Warsteiner Unternehmen trafen sich bei Infineon

Warstein, 8. März 2016. Das war Premiere: Zum ersten Mal sind die Geschäftsführungen und Vorstände der mitarbeiterstärksten Unternehmen der Stadt Warstein zusammen gekommen. Bürgermeister Dr. Thomas Schöne hatte zum "UnternehmerFrühstück90" eingeladen, und Entscheider aus zehn Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten am Standort Warstein sind gefolgt. Erster Gastgeber für das neue Format war die Infineon Technologies AG, die hier zusammen mit der Infineon Technologies Bipolar GmbH & Co. KG insgesamt gut 1.800 Mitarbeiter beschäftigt.

Gesamten Text als PDF öffnenWebseite der Stadt Warstein besuchen

Januar 2016 – Übernahme unserer Ausbildungsabsolventen

Die Ausbildung junger Fachkräfte zur Zukunftssicherung unseres Unternehmens hat seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert für uns. Aus diesem Grund hatten wir im Januar 2016 Grund zur Freude: Unsere Auszubildenden Jan-Eric Prondzinski und Calvin Szesniak absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung zum Werkzeugmechaniker Formentechnik. Im gleichen Zug begrüßte die Geschäftsführung die beiden Ausbildungsabsolventen als Fachkräfte im Unternehmen und würdigte deren gute Leistungen. Wir wünschen den beiden Berufseinsteigern viel Spaß beim Erlernen neuer Aufgaben, den Mut zur beruflichen Weiterqualifikation und das Durchhaltevermögen an beruflichen Herausforderungen zu wachsen.